Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Alle DRK-Krankenhäusern in Berlin wegen Korruption durchsucht

Posted on: 1. Oktober 2010

Korruption hat viele Gesichter, eines davon ist neu und wird mehr und mehr von den Tätern eingesetzt. Das heißt, es werden falsche Leistungen oder Rechnungen abgesetzt, für die Wirtschaftsprüfer kaum erkennbar.

Nur wenn Whistleblowers an die Öffentlichkeit treten, dann kommen solche Fälle wie bei den DRK-Krankenhäuser ans Tageslicht. Dabei riskieren die Whistleblower Kopf und Kragen, während sich die Second-Handermittler von Polizei und Staatsanwaltschaft in der Presse und im Rundfunk feiern lassen.

Der Skandal bei den DRK-Krankenhäuser ist in der Zwischenzeit zu einem Flächenbrand geworden. „Der Verdacht laute auf banden- und gewerbsmäßigen Betrug im Gesundheitswesen“. (1)

„Bereits am 9. Juni hatte es eine ähnliche Razzia gegeben. Damals waren zwei Geschäftsführer der DRK-Gesellschaft und ein Chefarzt der Radiologie im Krankenhaus Mitte festgenommen worden“. (1)

„Mittlerweile wird nach Behördenangaben gegen 60 Beschuldigte ermittelt. Die Ermittler gehen unter anderem Hinweisen nach, dass Behandlungen durch Assistenzärzte unzulässig als Fach- und Chefarztbehandlungen mit höheren Kosten abgerechnet wurden. Zudem sollen in den Versorgungszentren Scheinverträge abgeschlossen worden sein“. (1)

Man kann in der Zwischenzeit davon ausgehen, dass der Flächenbrand nicht auf Berlin und die DRK-Krankenhäuser begrenzt beleiben wird. Kein Wunder, dass die Krankenkassenbeiträge ständig steigen, bei den Ärzten und Sachbearbeitern, grausam aber wahr, Korruption ist heute schon längst Alltag in Deutschland geworden.

1) http://www.mopo.de/2010/20100930/deutschland-welt/panorama/razzia_in_drk_krankenhaeusern.html

Advertisements

2 Antworten to "Alle DRK-Krankenhäusern in Berlin wegen Korruption durchsucht"

Ich glaube nicht, daß wir noch in einer Demokratie leben. Ich weiß wovon ich rede. Besonder von (den) Sparkassen öffentlich rechtlich (oranisiert). Eine Sparkasse hat mich mit einer Anlage im Immobilienbereich sozusagen aus dem Leben geworfen. Aber es geht weiter und weiter.
Warum mich dieser Beitrag DRK besonders interessiert. Hatte ich schon in den Medien vor einigen Tagen gehört. Es soll sich um 13 Mio oder 13 Milliarden hinterzogenes Geld handeln. Es kommt ja auch sicher nicht mehr darauf an ob Mio oder Milliarden.
Ich hatte einen Beitrag von 2 Monaten einer Schmerzklinik in Mainz gehört. Ich leide unter furchtbaren Rückenschmerzen. Ich habe nun einen Fragebogen hier liegen. DRK Schmerzklinik. Kann man diesen Krankenhäusern trauen?
Übrigens hat mich diese furchtbare Geschichte mit meiner damaligen Bank (Sparkasse) richtig krank gemacht. Ich erwäge nun doch noch eine Anzeige zu erstatten, habe aber Bedenken da ich inzwischen glaube, daß zwischen Banken und Justiz Übereinstimmung besteht (in vielen Fällen).
Vor allen Dingen weiss ich ja schon lange, warum die Krankenkassenbeiträge steigen und steigen sowie Zuzahlungen. Bin bei der DAK.

Ja, wir wissen dass es insbesondere in Berlin und Brandenburg Absprachen zwischen Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften, Arbeitsgerichten und Staatsanwälten gibt.
Die EU hat im Fall „Kinderklau“ insbesondere Neuruppin und Potsdam absolute (und gewollte) Unfähigkeit bescheinigt.
Man sollte sich daher immer bei der EU beschweren, wenn einem die Ermittle in Deutschland nicht weiter helfen. Staatsanwälte und Polizei haben eine ERMITTLUNGSPFLICHT.
Generell kann immer Anzeige wegen Buetrug gestellt werden, betrug verjährt erst nach 30 Jahren, deshalb versuchen die Ermittler immer andere Paragraphen zu benenne, wie Untreue, Nötigung usw., da ist die Verjährung sehr schnell.
Fazit, der Rechtsstaat kippt, leider sind sich die Bürger nicht einig, siehe Mobbing durch Finanzämter.
Frontal 21, Die Themen: Finanzamt im Jagdfieber – Kleinbetriebe als Opfer
video noch auf dem Internet verfügbar, sollte man sammeln.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1168562/Kleinbetriebe-Finanzamt-im-Jagdfieber#/beitrag/video/1168562/Kleinbetriebe-Finanzamt-im-Jagdfieber
Denke nach Stuttgart 21 wird es weiter gehen, die Bürger haben diesen Beamten-, Lobbyisten- und Politikerstaat satt.
HG

Der Fall der DRK Krankenhäuser soll im Millionenbereich leigen, also zwischen 22 und 225 Millionen, und es sollen außer Berlin noch andere Bundesländer betroffen sein, mal sehen ob die EU einen Blick auf die Ermittlungen wirft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: