Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Staat unterschlägt Milliarden an Steuern

Posted on: 19. August 2010

Man kann auf verschiedene Art und Weise durch Wegschauen Steuergelder unterschlagen. Wichtig dabei ist, der Staat schaut weg oder unternimmt nichts.

Im Fall der Finanzämter der Bundesländer hat die staatliche Verwaltung sich einfach auf nichts Tun geeinigt und stellt nicht genug Betriebsprüfer und Steuerfahnder ein. So gehen dem Gemeinwesen Jahr für Jahr durch Kleinbetriebe und Einzelunternehmer Milliarden an Steuern verloren, die dann die Regierungen durch teuere Kredite zum Schaden der Steuerzahler wieder aufgenommen werden müssen.

Ein Treiben über das man nur entsetzt sein kann und das jeder Steuergerechtigkeit Hohn spricht. Laut Berechnungen der  Deutschen Steuergewerkschaft fehlen zur Zeit 15.000 Beamte. Eine Zahl die dann hochgerechnet ergibt, uns gehen Jahr für Jahr 30 Milliarden Euro an Steuern verloren oder werden einfach verschenkt.

Prinzip Deutschland

Es bleibt nämlich einfach eine rechnung stehen, die Politiker niemals wahrnehmen wollen. „Im Schnitt treibe ein Steuerfahnder jährlich knapp eine Million Euro zusätzlich für den Fiskus ein. Bei einem Betriebsprüfer seien es sogar rund 1,2 Millionen Euro, berichtet die Zeitung weiter“. (1)

Dann darf man sich nicht wundern, wenn man wie Deutschland über 1,7 Billlionen Euro Schulden hat und aus dem letzten Loch pfeift. Und wenn man gute Steuerfahnder und Betriebsprüfer hat, werden diese dann bei guter Arbveit auch noch mit Zwangsgutachten und -pensionierung fertig gemacht wie im Renate Gerstel (2) und der Beamten beim Finanzamt V in Frankfurt. (3)

1)http://www.tagesschau.de/inland/finanzverwaltung100.html

2)http://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/08/19/mobbing-opfer-kampft-gegen-zwangspensionierung-vor-gericht/

3)http://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2009/11/24/steuerfahnder-und-mobbingfall-marco-wehner/

http://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/01/04/gefalligkeitsgutachter-im-mobbingfall-marco-wehner-verurteilt/

http://www.onlinezeitung24.de/article/1050

http://dieaktuelleantimobbingrundschau.wordpress.com/2010/08/15/keine-rehabilitierung-der-hessischen-steuerfahnder-in-sicht/

Advertisements

1 Response to "Staat unterschlägt Milliarden an Steuern"

Gerade im Bereich des Finanzamtes würden sich neue Finanzamtbeamte ja selbst tragen, wenn sie Steuersünder finden und die zur Kasse bitten.
Warum das nicht gemacht wird, entschließ sich jeder Logik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: