Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

46-jährige Frau sollte nackt auf einem Beamtenbürotisch sich herzeigen.

Posted on: 21. Juli 2010

Beamte in unserem Land haben immer einen Touch dieser pathalogischen Machtvorstellung, ich bin der Kaiser oder Käse.

In Bayern, Traunstein hat doch tatsächlich einer dieser Staatsdiener von einer 46-jährigen Frau verlangt, er wolle sie nackt auf seinem Schreibtisch sehen. Die Frau war clever und zeigte diesen „Möchtegernsittenstrolch“ an. Nun fand der Prozess statt.

Und was die Sache makaber macht, das Ganze hat sich in den Räumen der Staatsanwaltschaft abgespielt. „Sie lehnte das unmoralische Angebot ab und erstattete Anzeige. So landete der 39-Jährige jetzt vor Gericht und wurde wegen Vorteilsannahme zu einer Bewährungsstrafe verurteilt“. (1)

Unfassbar was sich diese Staatsdiener in der Zwischenzeit herausnehmen, zum Glück gibt es immer wieder Bürgerinnen und Bürger mit Zivilcourage, auch wenn es sich um einen Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft handelt.

http://www.chiemgau24.de/traunstein/rechtpfleger-staatsanwaltschaft-traunstein-unmoralisches-angebot-chiemgau24-767234.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: