Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Berlin verschenkt 500 Millionen Euro an Steuern jährlich.

Posted on: 20. Mai 2010

Man mag es glauben oder nicht, doch wenn man weiß, dass die Hauptstadt alleine für die Jahre 2010 und 2011 „rund 5,6 Milliarden Euro neue Schulden machen“ muss (1), und das bei einer Gesamtverschuldung von sage und schreibe 60 Milliarden Euro seit 2009, dann kann es einem nur noch „Schwarz“ vor den Augen werden. (2)

Und dann stößt es schon bitter auf, wenn man liest, dass die Stadt Berlin jährlich rund 500 Millionen Euro an Steuern verschenkt und das Jahr für Jahr. (3)

Einmal sollen angeblich 1000 fehlende Mitarbeiter für diese Misere verantwortlich sein, was bezweifelt werden darf, denn im Stellenpool befinden sich offiziell 735 Beamte, die keine Aufgabe haben und ein enormes Geld verschlingen, dazu noch 3372 Angestellte und Arbeiter des öffentlichen Dienstes. (4)

Dann fragt man sich schon, was ist eigentlich los in dieser Stadt und in diesem Land, wenn hundertausende Arbeitnehmer verliehen werden dürfen, doch Beamten sei dies nicht zu zumuten, dann muss man sich fragen, gilt bei uns noch das Grundgesetz?

Also hätte man schon seit 2004 oder früher aus dem Stellenpool Mitarbeiter für die Tätigkeit des Finanzbeamten ausbilden können, denn bezahlen muss man die Leute eh. Und so schlecht können diese nicht arbeiten, wenn man liest, dass die jetzigen Finanzamtsmitarbeiter teilweise unfähig sind, Steuerbescheide richtig zu bearbeiten. (5)

Und wenn ein ehemaliger Finanzsenator wie  Herr Sarazzin sich mehr um Satellitenschüsseln und ausländische Obstverkäufer kümmerte, als um seinen Job, als Finanzsenator, dann weiß man auch, wo die Ursachen liegen. Rot-Rot hat in Berlin ein Chaos produziert, da hätte man auch „Schwarz-Gelb oder Schwarz-Grün“ vor sich hinwursteln lassen können. Also wen soll man da schon wählen können?

Und wenn man bei der Steuerverschwendung noch bedenkt, dass zusätzlich nochmals alleine 2009 37 Millionen Euro Steuergelder durch Fenster geworfen wurden, dann ist man schon kurz vor „revolutionären Gedanken“.

So kritisiert der Rechnungshof Jahr für Jahr die Verschwendung von Steuergeldern, doch unsere Politiker kümmern sich einen feuchten Kehricht darum. Alleine die Berliner Schulmeister erhalten 400 000 Euro zu viel Einkommen. (6)

Dann noch die beliebten stadteigenen Betriebe, die mit Kohle um sich werfen als seien sie Scheichs. „Die Wasserbetriebe wollten bei steigenden Tarifen ihr Image werbewirksam aufpolieren. Nutzlos, urteilten die Rechnungsprüfer. 4,4 Millionen Euro versenkt“. (6)

Wann wird die Banane deutscher Kaiser? 😉

Und zum Schluss dann noch der Höhepunkt, dass angesichts dieser Verluste und Schulden, Berlin sich für 552 Millionen ein „Scheinschloss“ bauen will, von der Summe muss  die Stadt Berlin 32 Millionen bezahlen, Merkel schiebt mal so eben 440 Millionen Euro dazu. Dann fragt man sich nichts mehr außer das man wissen muss, dass ein einzelner, alter Mann namens Wilhelm von Boddien den Stadtschlossbau seit Jahrzehnten als sein Steckenpferd oder Hobby betreibt. (7)

Ein teueres Hobby für eine Stadt die Pleite ist, jedoch vielleicht irgendwann ein „Scheinschloss“ hat. Man könnte dann aber wenigstens im Schlossgarten dann Jahr für Jahr ein super „geile“ Party für alle überflüssigen städtischen Beamten organisieren, denn wer nicht arbeiten muss, soll wenigstens eine super Party feiern, auf die Kohle kommt es dann auch nicht mehr an.  

1) http://berlin.business-on.de/berlin-macht-2010-2011-rund-56-milliarden-euro-neue-schulden_id9793.html

2) http://www.rbb-online.de/nachrichten/politik/2009_07/berliner_schuldenuhr.html

3) http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/berlin-entgehen-500-mio-euro-steuern-article820963.html

4) http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/berlin-entgehen-500-mio-euro-steuern-article820963.html

5) http://www.morgenpost.de/berlin/article1297879/Berlin-entgehen-500-Millionen-Euro-Steuern.html

6) http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/37-millionen-steuer-euro-verschwendet-article838181.html

7) http://www.demokratie-spiegel.de/redaktionberlinbonn/helmutlorscheidinvestigativerpoliitscherjournalist/foerdervereinverschwendetgeldbeimstadschlo.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: