Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Betrug durch dubiosen Kunsthändler aus Saarbrücken

Posted on: 5. Mai 2010

Kein Bereich unserer Gesellschaft, in dem nicht Untreue, Betrug, Steuerhinterziehung, Schmiergeldzahlungen oder Unterschlagung stattfinden.

Ob Manager, Ärzte, Apotheker, Anwälte oder Kunsthändler, es wird betrogen und abgezockt, was man eben so einstecken kann. Deutschland ist mehr oder weniger ein Paradies für  Korruption in allen Lebenslagen und –bereichen.

So hat zum Beispiel ein jetzt vor Gericht stehender Kunsthändler „gewerbsmäßigen Betrug, Urkundenfälschung und Anstiftung zur Untreue“ wohl begangen. (1)

Der „angeklagte 59-jähriger Saarländer“ soll in elf Punkten abgezockt haben, „darunter ein(en) erschwindelte(n) Kredit von der Sparkasse zum Ankauf eines echten Gemäldes von Rembrandt“ und sich somit unzulässig bereichert haben. (1)

Am Rande nur erwähnt, der Sparkassenmitarbeiter, der wohl gegen seine Kompetenz verstoßen hat, nur Kredite bis 50 000 Euro zu vergeben, in Wahrheit aber dem Kunsthändler 80 000 Euro Kredit bewilligt hat, muss noch vernommen werden. Er hat sich erst mal krank gemeldet, da freut sich die Krankenkasse wenigstens, der Prozess wird fortgeführt und hoffentlich auch die Berichterstattung.

1) http://www.sol.de/titelseite/topnews/Rembrandt-Kauf-Schwindel-Betrug-Prozess-Saarbruecken-Betrugsverdacht-War-Kauf-eines-Rembrandts-nur-Schwindel-;art26205,3254636

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: