Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Fachbereichsleiter der Ausländerbehörde Wuppertal ließ sich schmieren.

Posted on: 28. April 2010

Super Sache, dachten sich der 57-jährigen Fachbereichsleiter der Ausländerbehörde Wuppertal und ein 54 Jahre alter türkischstämmiger Gemüsehändler, mit Heiraten kann man doch viel, viel Geld verdienen, so neben bei nur eben mal, versteht sich doch von selbst.

Nun klagt der Staatsanwalt – solche Staatsanwälte soll es bei uns auch noch geben – beide an, sie sollen in insgesamt 21 Fällen „Scheinehen, ärztliche Atteste und illegale Aufenthaltstitel sogar in 140 Fällen“ vermittelt oder ausgestellt haben.

Schmiergeldzahlungen sollen reichlich geflossen sein, „nach Angaben der Staatsanwaltschaft (sollen) bis zu 130 000 Euro …. gezahlt worden“ sein. (1)  Das lässt sich doch sehen, oder?

Dabei hat der Fachbereichsleiter natürlich den vollen Täterschutz bekommen, gegen „Auflagen (ist er) von der Untersuchungshaft verschont“ geblieben. So ist das wenn Beamte kriminell werden, da entdecken auch die Ermittler schon mal ihr Herz, muss man verstehen, eine Hand wäscht die andere.

„Den (beiden) Männern wird vorgeworfen, zahlreichen Ausländern auf illegale Weise den Aufenthalt im Bundesgebiet ermöglicht zu haben, wie ein Behördensprecher … mitteilte“. (1)

„..Ermittelt (wird weiterhin) … gegen 140 Personen, bei denen es sich überwiegend um Ausländer handelt, die sich die illegalen Aufenthaltstitel beschafft hatten“. (1)

Man darf auf den Richterspruch gespannt sein, gerade wenn es um den Fachbereichsleiter geht.

1)http://www.open-report.de/artikel/Scheinehen+gegen+Schmiergeldzahlungen/49107.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


  • Hans3456: Hallo bei uns fälsch die Polizei sogar die Unfallbilder bzw Schadensbilder, um einen Ihrer Zuträger zu schützen , der widerum nur Verbrechen im Auf
  • Uwe Pollierer: Nun ist schon wieder ein Verfahren vor der Anwaltskammer des Saarlandes. Beschwerden und wohl auch Ermittlungen laufen gegen einen Anwalt aus Saarbrue
  • Teichmann Maja: Endlich Arbeit - so dumm habe ich gedacht. ASU 25 heißt das Projekt.Ich hatte einen Arbeitsvertrag für 6 Monate als Sozialpädagogin:Beginn 1. No

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: