Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Korruption bei Hewlett-Packard Deutschland und Russland

Posted on: 17. April 2010

Bestechung ausländischer Amtsträger

„Gleich und gleich gesellt sich gern“, sagt der Volksmund. Und das heißt nun übersetzt auf den Sumpf der Korruption, bei dem Bildschirm- oder Monitorhersteller Hewlett-Packard ermittelt der Staatsanwalt in Dresden , Moskau und wahrscheinlich bald auch die US-Börsenaufsicht SEC, die beste Ermittlungsbehörde in Sachen Korruption weltweit.

Nur wir in Deutschland haben so etwas nicht, und das wissen die Täter. Also haben sie bei Hewlett-Packard nicht in den USA geschmiert und bestochen, sondern in den Ländern, in denen man da nicht zu viel zu befürchten hat, und das sind Russland und eben das gute alte Deutschland.

Geprüft wird nun ein Geschäft aus dem Jahr 2003, in dem die russischen Strafverfolgungsbehörden für 35 Millionen Euro Computer kauften. Das Geschäft ist über Deutschland gelaufen und es sollen 8 Millionen, also etwa 20 % des Geschäftsvolumens an Schmiergelder gelaufen sein.

Im Verdacht stehen 9 Personen, von denen drei damals bei Hewlett-Packard gearbeitet haben, die sechs anderen waren bei Scheinfirmen beschäftigt, damit man die Schmiergeldzahlungen besser vertuschen konnte.

Die Durchsuchungen haben das erste Mal in Deutschland und der Schweiz Dezember 2009 begonnen und hätten der US-Börsenaufsicht mitgeteilt werden müssen, da es jedem US-Konzern gesetzlich verboten ist, „ausländische Amtsträger“ zu bestechen. Diese Brisanz dürfte für Hewlett-Packard noch ein Nachspiel haben.

Wozu brauchen wir denn eine SEC?

„Bei seiner letzten Meldung an die US-Börsenaufsicht SEC vom 11. März machte der Computerhersteller aber keine spezifischen Angaben zu der Angelegenheit berichtete das Wall Street Journal. Die Anleger seien nur allgemein darüber informiert worden, dass in vielen Ländern illegale Geschäftspraktiken gebräuchlich seien, die einen nachteiligen Effekt auf das Geschäft und die Reputation des Unternehmens haben könnten“. (1)

Interessant ist auch in diesem Schmiergeldskandal, welche Länder die Täter benutzt haben, um die Bestechungskohle durch Transaktionen zu verschleiern. „HP-Mitarbeiter hätten Schmiergelder über ein Netz von Scheinfirmen geschleust, die in „Großbritannien, Österreich, die Schweiz, den britischen Jungferninseln, Belize, Neuseeland, Litauen und Lettland“ beheimatet waren. (2)

Gerade die letzt genannten Länder wie die Jungferninseln bis Lettland zeigen, wie gut korrupte Geschäftsleute organisiert sind und wie langsam deutsche Behörden arbeiten, wenn überhaupt.

Die wöchentliche Ziehung der deutschen Schmiergeldquote. (;-)

Nimmt man die Korruptionsfälle der letzten Jahre, das wären Siemens, Mercedes, MAN und nun Hewlett-Packard nur als Beispiele erwähnt, dann zeigt sich einmal mehr, was Deutschland braucht. Erstens ein klares und eindeutiges Antikorruptionsgesetz mit der Einrichtungen eines Ombudsmann und an der Börse einer SEC. Zweitens müssen Unternehmen gerade aus dem DAX-Bereich und ab einem bestimmten Umsatz eine Antikorruptions-Konvention haben.

Drittens muss das Antikorruptionsgesetz auch Strafen vorsehen, wie den Ausschluss vom Wertpapierhandel an den europäischen Börsen. Und viertens muss über die EU harte Sanktionen verhängt gegenüber Ländern verhängt werden, wie das die SEC für alle Firmen darf, die an der Wall Street gehandelt werden. Eine europäische SEC und ein Ombudsmann mit Handlungs- und Weisungsbefugnis auch gegenüber Staatsanwälten den einzelnen Mitgliedsländern ist zwingend geboten, gerade Deutschland hat da den Ruf eines „Dritten Welt-Staates“.

1) http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/520/508663/text/

2) http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,689080,00.html

http://www.computerwoche.de/management/compliance-recht/1934237/

Advertisements

1 Response to "Korruption bei Hewlett-Packard Deutschland und Russland"

Ich merke gerade das ich diesen Blog deutlich öfter lesen sollte- da kommt man echt auf Ideen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: