Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Berliner Wasserbetriebe (BWB) zocken Kunden ab.

Posted on: 15. April 2010

Abzocke mit Wasser, da sprudelt der Gewinn.

Es gibt kein Bereich mehr in Berlin, in dem nicht der Staatsanwalt, das Kartellamt oder die Gewerbeaufsicht ermittelt.

Um Gewinne zu machen, schrecken die Führungskräfte vor nichts mehr zurück, der S-Bahn-Skandal, der Fall des Vorsitzenden des Petitionsausschuss des Abgeordnetenhaus Ralf Hillenberg (SPD) (2) oder jetzt die Abzocke der Berliner Wasserbetriebe  zeigen nur, wie tief diese Stadt im Sumpf der Korruption steckt.

Um für 2009 einen Rekordgewinn zu erzielen, „zum Wohl des Landes, aber auf Kosten der Kunden“ hat man in „dem teilprivatisierten Unternehmen“ den Königen Kunden abgezockt und zwar über einen erhöhten Preis. (1)

„..Seit Jahren (erheben) Politikern und Verbraucherschützer (den) Vorwurf, dass die BWB überzogene Preise kassiere …, (das) beschäftigt zurzeit (nun) auch das Bundeskartellamt. Die Behörde sieht einen Anfangsverdacht und ermittelt bereits.. „Im Gegensatz“ zur Firmenleitung „hatte der BWB-Aufsichtsratschef, Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linke), den Verdacht geäußert, dass die Berliner Wasserpreise überhöht seien. Da das Land mit 50,1 Prozent nach wie vor Mehrheitsgesellschafter der Wasserbetriebe ist, würde ein politischer Erfolg des Wirtschaftssenators zugleich ein Loch in die Kasse seines Finanzkollegen Ulrich Nußbaum (parteilos) reißen“, was uns Kunden egal sein kann. (1)

Schließlich ist Wasser ein lebenswichtiges Gut und muss vom Staat für alle Bürger in korrekter Qualität und zu fairem Preis angeboten werden. Fraglich ist auch, ob man mit Wasser „133 Millionen Euro Bilanzgewinn“ erzielen darf, ohne gegen die guten Sitten zu verstoßen. Noch immer ist das Land Berlin mit 50,1 % Mehrheitsgesellschafter, das sollten doch solche Preismanipulationen ausgeschlossen sein.

1) http://www.tagesspiegel.de/berlin/Wasserpreise;art270,3084029

http://www.spd-berlin.de/presseschau

http://www.cdu-fraktion.berlin.de/index.php/Aktuelles/Presseerklaerungen/Kartellamt-ermittelt-wegen-offenbar-zu-hoher-Wassertarife-Wowereit-und-Wolf-mitverantwortlich

http://www.tagesspiegel.de/berlin/Kartellamt-Wasserpreise;art270,3059887

2) http://harrygambler2009.wordpress.com/2010/03/03/ralf-hillenberg-spd-berlin-zockt-ab/

Advertisements

2 Antworten to "Berliner Wasserbetriebe (BWB) zocken Kunden ab."

[…] Berliner Wasserbetriebe (BWB) zocken Kunden ab. « Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille […]

[…] Berliner Wasserbetriebe (BWB) zocken Kunden ab. « Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: