Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Richterin und CDU-Mitglied tritt zurück.

Posted on: 28. März 2010

Sind vor dem Gesetz wirklich alle gleich?

Die Richterin Karin Wolski am Staatsgerichtshof, Mitglied der CDU und Vizepräsidentin des Verwaltungsgerichts* ist nun endlich von ihrem Amt zurückgetreten.

Ihr Ehemann, der „Neu-Isenburger Rechtsanwalt Michael W., war am Freitag zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden. Der Angeklagte hat dem Urteil des Darmstädter Landgerichts zufolge von 1999 bis 2003 dem Finanzamt in 52 Fällen Schenkungs-, Umsatz- und Einkommensteuer in Millionenhöhe vorenthalten“. (2)

Gegen die Richerin persönlich wurde nicht ermittelt, warum auch immer, doch es wurde festgehalten, „dass sie offenbar von den Machenschaften ihres Mannes profitierte“.(2)

Das sage noch einer, eine Krähe hacke der anderen kein Auge aus. Wenn es um Korruption und Steuerhinterziehung geht, und dabei noch das Parteibuch auf dem Tisch liegt, ermitteln unsere Staatsanwälte immer ganz besonders feinfühlig, nur in welchem Sinne wohl?

1)Http://www.staatsgerichtshof.hessen.de/irj/Staatsgerichtshof_Internet?cid=5122e8db6dd1004d75c9ff4a0933a62c

2) http://www.nh24.de/index.php?option=com_content&view=article&id=30972:spd-und-gruene-begruessen-ruecktritt-wolskis-nach-verurteilung-des-ehemanns&catid=22:allgemein&Itemid=59

http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/dossiers/der_fall_wolski/2471444_Karin-Wolski-tritt-zurueck.html

http://www.main-spitze.de/nachrichten/politik/hessen/8671425.htm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: