Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Dumm, dümmer, IG Metall

Posted on: 6. Juni 2009

Mitgliedsbuch.

Mitgliedsbuch.

In der Krsie kann man wohl jeden Mist los werden, den sich irgendwelchen Politiker, Beamte oder eben auch Funktionäre aus Unwissenheit zusammen reimen. So lässt die IG Metall verlauten, dass „Liquiditätsprobleme der deutschen Metallindustrie …. ihrer Einschätzung nach Hunderttausende Arbeitsplätze“ gefährde. Und ob sie es nicht besser wüssten, „in der gesamten Metall- und Elektroindustrie gebe es … in 1400 Unternehmen Tarifverträge zur Beschäftigungssicherung….. Die Gewerkschaft gehe davon aus, dass dadurch rund 730.000 Beschäftigte vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt seien.“ Mobbingopfer wissen es besser, vor Gericht hat noch nie ein Tarifvertrag gezählt.

Und gleichzeitig verkündet die Berliner Industrie, dass inmitten des Konjunktureinbruchs das verarbeitende Gewerbe, also auch die Metallbranche ihren Umsatz im ersten Quartal um 1 % gesteigert haben und dadurch auch 1,6 % mehr Arbeitnehmer eingestellt hat, bezogen auf das Vorjahr. Wer Liquiditätsprobleme hat, der stellt nicht ein und investiert schon gar nicht in die Zukunft. So ist das mit unseren Gewerkschaftsfunktionären, vor der Kamera Hui, im Geiste Pfui.

Krise und Wachstum.

Krise und Wachstum.

Auch hier sollte man schon längst nach den Modellen der anderen Europäer umbauen, die Einheitsgewerkschaft ist schon längst im Rahmen der Ossifizierung zu einer Kadargruppe von Erich Mielke`s Rotkohlfarmern verkommen. Wir brauchen keine Einheit, wir brauchen geitsige und sozialpolitische Vielfalt.

Übrigens waren auch die Gewerkschaften 1967 in den Tagen und Monaten nach dem 2. Juni 1967 jene Brüllaffen, die mit Sprüchen, wie: Geh doch mal rüber, Geh doch erstmal Arbeiten, das Klima anheizten. Heute schweigen sie zu Kurras und ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für die damalige Situation gerade in Westberlin. Keine Ausstellung, in denen diese Phrasen einem breiten Publikum präsentiert wird, warum die Gewerkschaften sich nicht dem Bürgerprotest der dmals angeschlossen haben. Kurras war ihr heimlicher Held, der, der mal druchgegriffen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: