Der-Detektiv-mit-der-Sonnenbrille

Rasanter Verfall der moralischen Werte.

Posted on: 11. Mai 2009

Wo bliebt der Mensch?

Wo bliebt der Mensch?

Die Würde des Menschen ist unantastbar, diese Maxime der klassichen, griechischen Vorstellung von Demokratie steht in jeder demokratischen Verfassung der Welt an erster Stelle.

In den letzten zwei bis drei Jahrzehnten müssen insbesondere die reichen Länder feststellen, dass sie sehr wohl den Reichtum und die Vermehrung des materiellen Wohlstandes sichern können und auch wollen, doch dafür ist ein rasanter Verfall der menschlichen Werte wie Moral, Würde, Ethik und Solidarität festzustellen. Insbesondere die Moral scheint im Sumpf der Vermögenssammler  zu ertrinken. Dafür sprechen Nachrichten, die einen nur noch schocken können.

Nicht nur, dass es zu Vorfällen wie in Winnenden gekommen ist, sondern immer öfters werden insbesondere Mädchen und Frauen Opfer von Gewalttaten. So wurde am Donnerstag, den 07.05.09 ein 16 jähriges Mädchen aus Solingen auf ihrem Nachhauseweg von der Schule entführt und von einem Mann über vier Tage lang festgehalten und mehrfach vergewaltigt. Nur durch Glück konnte sie am Sonntagmorgen fliehen.

In Schorndorf, in der Nähe des Schauplatzes vom Tatort, an dem Tim K. 15 Menschen und dann sich selber erschoßen hat, hat wohl eine Mutter ihren vier Jahre alten Sohn und seine fünfjährige Schwester getötet. Fälle die sich immer öfters häufen und Einblick in eine Gesellschaft geben, die moralisch schon längst sich aufgelöst hat. Welches Schicksal hatten die Kinder und auch die Mutter hinter sich, bis es zu dieser Tat kommen konnte.

In Turin soll ein Vater seine 25 jährige Tochter über 22 Jahre eingesperrt und sexuell missbraucht haben. In Österreich hat ein Vater ebenfalls seine Tochter über Jahrzehnte versklavt und sexuell missbraucht, die gemeinsamen Kinder hat er teilwiese getötet. An Ostern hat ein 30 jähriger Vater in Minden/Hille ein 13 jähriges Mädchen auf dem Fahrrad angefahren, verletzt und dann sexuell missbraucht. Eine Orgie der Grausamkeit sonders gleichen.

Über drei Jahre lang hat ein 23 jähriger Stiefvater in Brasilien seine 9 jährige Tochter sexuell missbraucht. Sie bekam Zwillinge von ihm, dadurch wurde der Vorfall überhaupt erst bekannt, die Kirche hatte kein anderes Problem als über Exkommuniktion des Täters zu diskutieren. So was nennt man dann wohl Ethik oder Religion, nimmt man diese sinnlose Volkabstimmung in Berlin zum Schulunterricht als Maßstab.

Auf Web.de findet man eine ganze Chronologie von Kindstötungen in Deutschland. In welcher Welt leben wir eigentlich?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: